Hausmeister Willi Crause

„Genie zwischen Chaos, handwerklichem Geschick und gelassener Ruhe“
„W. C.“ (Thomas Wrütz) kämpft bei jedem Auftritt mit den Tücken der Technik, überrascht mit besonderen Ausführungen der magischen Handlungen, die mit Wortwitz genau, oder doch nicht ?, erklärt werden und lässt dabei eine gewisse Comedystimmung zurück. Umso verblüffender ist das Ergebnis seiner Darbietungen, die irgendwie dann doch gelingen und ein Staunen im Publikum zurücklassen.

Wasser zu Wein verwandeln, magische Würfel sortieren oder mit Zinkeimern das Hütchenspiel zelebrieren liegt durchaus in seiner künstlerischen Vielfalt.
Dazu noch das typische Outfit eines Hausmeisters mit Hosenträgern, Arbeitskittel und Cordhut, gepaart mit einer optischen, starken Erscheinung und einer „schweren Gangart“ ……..Das Publikum wird stark gefordert oder oftmals mit Einbezogen.